baumit-selbermachen.de
baumit-selbermachen.de
Grundierung für die saugende Wand für anschließenden Putz

Haftgrundierung richtig verarbeiten

Schwierigkeit
Einfach
Verarbeitungsdauer
Ca. 1 bis 2 Min. pro m²

Deine Checkliste

Weitere Infos? Dann klicke einfach auf den Werkzeug- oder Produktnamen.
Werkzeug
  • Malerquast
  • Malerquast

    • Für Kleister, Dichtungsschlämme und viele Dinge mehr

      Zum Auftragen von Kleister, mineralischen Dichtungsschlämmen o.ä. ist einer Malerquast bestens geeignet.

      Die Borsten sollten so robust sein, dass Sie sich auch auf rauen Untergründen nicht zu schnell lösen oder verschleißen.

  • Sprühflasche
  • Sprühflasche

    • Schnelles und rationelles Auftragen von Grundierungen

      Natürlich können Sie Grundierungen, Versiegelungen oder Reinigungsmittel auch mit einem Quast, einer Malerrolle oder Pinsel auftragen.

      Bei größeren Flächen ist jedoch eine Drucksprühflasche eine schnelle und rationelle Alternative. Achten Sie auf eine Flasche mit einem gleichmäßigen Sprühbild, um ein ungleichmäßiges Verteilen zu verhindern. Die hier dargestellte, kompakte Version reicht selbst für größere Flächen häufig aus, da die aufzutragende Menge pro Quadratmeter häufig nicht sehr hoch ist.

      Gleichzeitig ist die Variante als Drucksprüher schonend für Ihre Hand im Vergleich zu einer Pumpsprayflasche.

Wichtige Hinweise

Durch die vielfältigen Baustellengegebenheiten können die von uns gezeigten Arbeitsschritte nicht alle Einzelfälle berücksichtigen. Sie zeigen den aktuellen Stand unserer Erfahrungen zum Zeitpunkt der Erstellung der Bilder und sind daher unverbindlich. Beachten Sie in jedem Fall die aktuellen Technischen Unterlagen (z.B. Produktdatenblatt, Technische Zusatzinfo, etc.) zu den gezeigten Produkten.

 

Verarbeitungsanleitung

1 Haftgrundierung in Sprühflasche einfüllen
Die Haftgrundierung wird mit einem Quast oder mit einer Sprühflasche, zum Beispiel mit der GLORIA Spray&Paint, auf den vorbereiteten Untergrund aufgetragen. Der große Durchmesser der Sprühflasche erleichtert dabei das Einfüllen erheblich. Als Grundierung für einen späteren Baumit Gipsputz wird die Haftgrundierung 50:50 mit sauberen Wasser gemischt. In allen anderen Fällen wird die Baumit Haftgrundierung unverdünnt aufgetragen.
2 Haftgrund aufsprühen

Sprühe die Haftgrundierung gleichmäßig und vollflächig auf den sauberen, trockenen und saugfähigen Untergrund auf. Vor weiteren Arbeiten ist eine Trocknungszeit von mind. 24 Stunden einzuhalten.